Mathras von Orktrutz

Aus DorlonienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reichsritter Mathras von Orktrutz
Reichsritter Mathras von Orktrutz
Reichsritter Mathras von Orktrutz

Mathras von Orktrutz (*22 vor Neuer Ordnung), ist ein Reichsritter von Dorlónien. Im Jahre 7 Neuer Ordnung wurde er durch Reichsherr Lord Nurbicon ika Rastan zum Ritter geschlagen und mit der Rittermark Orktrutz belehnt. Er war Schwertpate beim Ritterschlag von Freiritter Thalion von Mittenwald. Mathras ist ein zugezogener Dorlónier und zählt zu den Orktrutzern.


Inhaltsverzeichnis

Die bekannte Lebensgeschichte

Geboren und aufgewachsen ist Mathras im Landrys Gryndahl, der Grafschaft di Quethar, die zu jener Zeit von der Außenwelt abgeschnitten war und einen schon jahrhundertelangen Krieg gegen ein benachbartes Albenvolk führte. Im rechten Alter trat er, den damals den Namen Mathras Curak ap Trythar hieß, in die Armee der Grafschaft ein, wo er im Waldläuferrudel seinen Dienst verrichtete. Nach einem verlustreichen Angriff auf die Hauptstadt der Alben kam es zu einem Friedensschluss zwischen Menschen und Alben, in dessen Zuge die Waldläuferrudel aufgelöst wurden.

Nun im Leben ohne Aufgabe verließ er, zusammen mit zwei Gefährtinnen (unter ihnen Lihannon Rovanne Centaris), seine Heimat und zog in die Welt hinaus, wo er sich als Söldling verdingte. Auf einem seiner Reisen begegnete er im Lande Moriat Reichsherr Lord Nurbicon ika Rastan, Reichsritter Wotan von Herrnhein und dem Kundschafter Martog Eldos. Nach einer heldenhaften Schlacht, in der seine Lordschaft und Mathras zu Zweit gegen die untoten Horden stritten, das Lazarett verteidigten und das Lagerfeuer zurück eroberten - die als Schlacht um das Lagerfeuer in die Annalen des Reiches eingingen -, trat Mathras den dorlónischen Streitkräfen bei.

Im Rang eines Leutnants wurde er von seiner Lordschaft mit dem Aufbau des Freien Banners, der Firnluchse, beauftragt, dem er sich in den folgenden Monden und Götterlauf widmete. Mit seiner Truppe kämpfe er auf vielen Reisen für Dorlónien und innerhalb des Reiches unter anderem im 1. Tarkartenkrieg bis zur Schlacht in der Blutsenke. Danach führte er seine Einheit zu einer Expedition gen Osten, über die Klingenden Berge zur Ruine von Burg Orktrutz. Als Kommandant der Burg und Reichsmark Orktrutz leitete er den Aufbau der Feste im Osten und verteidigte sie gegen die Orks.

Im Götterlauf 7 Neuer Ordnung wurde Mathras von seiner Lordschaft bei der Zusammenkunft in Wegrast zum Reichsritter geschlagen und mit der Rittermark Orktrutz belehnt. In den folgenden Götterläufen baute er die Mark weiter aus, unter anderem durch den Bau von Wehrdörfern, und war auch für das Reich und seine Lordschaft auf vielen Reisen in verbündete Länder, wie zum Beispiel Dargaras, an fremde Gestade und auf Expeditionen im dorlónischen Osten (unter anderem bis nach Ramar) unterwegs. Er schlug Schlachten in seiner neuen Heimat, wie beim 2. Kriegszug gegen die Orks, und außerhalb Dorlóniens, wie gegen die Nekromanten-Kaiserin von Lupien, bevor er sich seit dem 11. Götterlauf Neuer Ordnung ganz auf den Aufbau seiner Mark konzentrierte und keine längeren Reisen mehr antrat.

Erst im Götterlauf 16 Neuer Ordnung brach er wieder zu einer Reise außerhalb Dorlóniens auf, die ihn nach Yddland führte. Eine Reise, die auch zu einem Bund der Freundschaft zwischen der Mark Orktrutz und Yddländisch Orkenstein-Süd führte. Die Geschehnisse im Reich, wie der Orkensturm in der Reichsmark Düstertann und Vorkommnisse um die Finger der Gegentugenden, halten ihn derzeit jedoch vornehmlich im Reich und in seiner Mark gebunden.


Die Persönlichkeit

...


Trivia

  • Sein Geburtsland, die Grafschaft die Quethar, ist wenige Jahre, nachdem Mathras seine Heimat verlassen hat, dem Königreich Daynon beigetreten. Indessen ist die Grafschaft aber von den Mächten des Zwielichts unter der daynitischen bösen Göttin Khaszura erobert worden. Ob die Eltern von Mathras noch leben ist nicht bekannt.
  • Bei der Jagd zu Ehren des Ritterschlags von Sir Thalion in der Grafschaft Mittenwald im Kaiserreich Lupien war es Mathras, der den im Wald hausenden und bei den umliegenden Dörfern Angst und Schrecken verbreitenden Löwen mit einem Streich niederstreckte. Daher wurde er dort auch als "Löwentöter von Mittenwald" bezeichnet.


Wahlsprüche und Zitate

  • "Eine Armee aus Schafen, die von einem Löwen geführt wird, ist besser als eine Armee von Löwen, die von einem Schaf geführt wird."
  • "Kriege gewinnt man nicht in erster Linie durch Ehre, sondern durch siegreiche Schlachten."


OT-Infos

Gespielt wird Mathras von Orktrutz seit Mai 2002 von Hagen.