Schlacht am Schnellwasser: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DorlonienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 90: Zeile 90:
 
Brief an seine Lordschaft Lord Nurbicon ika Rastan datiert auf den 18. Tag im Mond des Greifen 18 NO
 
Brief an seine Lordschaft Lord Nurbicon ika Rastan datiert auf den 18. Tag im Mond des Greifen 18 NO
  
''Mein Lord,
+
Mein Lord,
 
+
Dies wird meine erste und einzige Nachricht vor dem Angriff auf die Ostseite des Schnellwassers. Die Truppen sind motiviert und konzentriert. Die Bemühungen unseren Schlachtplan in die Tat umzusetzen, gehen gut voran. Leider befürchte ich, dass unsere angewandte List nicht funktioniert. Dennoch werden wir den Angriff am 21. Tag im Mond des Greifen wagen. Anbei übersende ich Euch eine Kiste zu treuen Händen, sie ist gefüllt mit Briefen der Soldaten an ihre Familien. Sollte es mir aus offensichtlichen Gründen nicht mehr möglich sein, die Briefe der Gefallenen zu verschicken, möchte ich Euch bitten, an meiner statt dafür zu sorgen, dass sie zugestellt werden.
+
Dies wird meine erste und einzige Nachricht vor dem Angriff auf die Ostseite des Schnellwassers. Die Truppen sind motiviert und konzentriert. Die Bemühungen unseren Schlachtplan in die Tat umzusetzen,
 
+
gehen gut voran. Leider befürchte ich, dass unsere angewandte List nicht funktioniert. Dennoch werden wir den Angriff am 21. Tag im Mond des Greifen wagen. Anbei übersende ich Euch eine Kiste zu treuen
Ich hoffe, Euch den nächsten Brief vom Ostufer des Schnellwassers schicken zu können.
+
Händen, sie ist gefüllt mit Briefen der Soldaten an ihre Familien. Sollte es mir aus offensichtlichen Gründen nicht mehr möglich sein, die Briefe der Gefallenen zu verschicken, möchte ich Euch bitten,
 
+
an einer statt dafür zu sorgen, dass sie zugestellt werden.
Euer ergebender Diener
+
 
+
Ich hoffe, Euch den nächsten Brief vom Ostufer des Schnellwassers schicken zu können.
Hauptmann Falk von Weinsberg''
+
 +
Euer ergebender Diener
 +
 +
Hauptmann Falk von Weinsberg
  
  
Zeile 167: Zeile 170:
 
Am nächsten Morgen sieht die ganze Angelegenheit leider immer noch nicht viel besser aus. Die Luft ist geschwängert vom Rauch und dem Geruch der verbrennenden Leichen. Die Truppen haben sich gesammelt, und nun steht es fest. Von den neun beteiligten  Einheiten, blieben nur noch vier. Die Verletzten machten noch einmal ungefähr eine halbe Einheit aus. Die dritte Standarte der Löwengarde wurde fast gänzlich aufgerieben. Lediglich 10 von ehemals 27 Gardisten hatten den Angriff überlebt. Unter den Toten befand sich auch Waibel Mertin Lorentz, der die dritte ehrenhaft in die Schlacht geführt hatte.
 
Am nächsten Morgen sieht die ganze Angelegenheit leider immer noch nicht viel besser aus. Die Luft ist geschwängert vom Rauch und dem Geruch der verbrennenden Leichen. Die Truppen haben sich gesammelt, und nun steht es fest. Von den neun beteiligten  Einheiten, blieben nur noch vier. Die Verletzten machten noch einmal ungefähr eine halbe Einheit aus. Die dritte Standarte der Löwengarde wurde fast gänzlich aufgerieben. Lediglich 10 von ehemals 27 Gardisten hatten den Angriff überlebt. Unter den Toten befand sich auch Waibel Mertin Lorentz, der die dritte ehrenhaft in die Schlacht geführt hatte.
  
Bei den Verbrennungen der Leichen der gefallenen Dorlónier hatte Falk eine kurze, aber den Umständen angemessene, Ansprache gehalten. Die eigentliche Andacht für die Toten übernahm der Anführer der Vashanka- Kleriker, die ebenfalls viele Verluste hatten, aber auch sehr ehrenhaft und wild den Brückenkopf erkämpft hatten.
+
Bei den Verbrennungen der Leichen der gefallenen Dorlónier hatte Falk eine kurze, aber den Umständen angemessene, Ansprache gehalten. Die eigentliche Andacht für die Toten übernahm der Anführer der Vashanka-Kleriker, die ebenfalls viele Verluste hatten, aber auch sehr ehrenhaft und wild den Brückenkopf erkämpft hatten.
  
 
Nachdem er diese schwere Aufgabe hinter sich gebracht hat, begab er sich zum Brückenkopf. Die Befestigung ging gut vorwärts. Es gab zwar noch den ein oder anderen Angriff der Orks, die aber gut abgewehrt werden konnten.
 
Nachdem er diese schwere Aufgabe hinter sich gebracht hat, begab er sich zum Brückenkopf. Die Befestigung ging gut vorwärts. Es gab zwar noch den ein oder anderen Angriff der Orks, die aber gut abgewehrt werden konnten.
Zeile 194: Zeile 197:
 
Damit verneigt sich der Melder und verlässt danach mit dem Pagen das Arbeitszimmer.
 
Damit verneigt sich der Melder und verlässt danach mit dem Pagen das Arbeitszimmer.
  
''Mein Lord,
+
Mein Lord,
die untere Furt ist genommen. Wir haben einen Brückenkopf am Ostufer erstritten. Zur Stunde wird eifrig an der Befestigung gebaut, um diesen auch halten zu können. Wie befürchtet, fielen die Orks nicht auf die List herein, die ich angestrebt habe. Dennoch waren wir erfolgreich. Leider muss ich Euch mitteilen, dass wir diesen Sieg teuer erkaufen mussten. Unsere Verluste betragen knapp fünfzig Prozent. Die eingesetzten Truppen kämpfen voller Hingabe und Aufopferung.  
+
 
+
die untere Furt ist genommen. Wir haben einen Brückenkopf am Ostufer erstritten. Zur Stunde wird eifrig an der Befestigung gebaut, um diesen auch halten zu können. Wie befürchtet, fielen die Orks nicht
Mein Lord, wir brauchen hier vor Ort dringend Ersatztruppen. Auch wenn die Euphorie über den vermeintlichen Sieg die Truppen bei guter Laune hält, sind die Truppen stark angeschlagen.
+
auf die List herein, die ich angestrebt habe. Dennoch waren wir erfolgreich. Leider muss ich Euch mitteilen, dass wir diesen Sieg teuer erkaufen mussten. Unsere Verluste betragen knapp fünfzig Prozent.
 
+
Die eingesetzten Truppen kämpfen voller Hingabe und Aufopferung.  
Die obere Furt wurde so stark befestigt, mein Lord, dass diese mit wenigen Truppen lange Zeit gehalten werden kann. Dieser Weg nach Westen ist den Orks somit verschlossen.
+
 
+
Mein Lord, wir brauchen hier vor Ort dringend Ersatztruppen. Auch wenn die Euphorie über den vermeintlichen Sieg die Truppen bei guter Laune hält, sind die Truppen stark angeschlagen.
In demütiger Erwartung eurer Antwort
+
 
+
Die obere Furt wurde so stark befestigt, mein Lord, dass diese mit wenigen Truppen lange Zeit gehalten werden kann. Dieser Weg nach Westen ist den Orks somit verschlossen.
Falk von Weinsberg
+
 
+
In demütiger Erwartung eurer Antwort
Hauptmann der Löwengarde''
+
 +
Falk von Weinsberg
 +
 +
Hauptmann der Löwengarde
  
  

Version vom 16. Juli 2015, 11:35 Uhr