Taphanor

Aus DorlonienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Taphanors
Darstellung Taphanors
Das Runen-Zeichen Taphanors

Taphanor ist der Gott der Herrschaft und der Gerechtigkeit, des Krieges und der Ehre, des Schutzes und der Runen. Ihm dient die Kirche Taphanors.


Inhaltsverzeichnis

Die Grundlagen


Die Gottesdienste

Ein Gottesdienst zu Ehren Taphanors findet in der Regel in einem Tempel oder an einem besonders Taphanor-gefälligen Ort statt. Während der Andacht stehen die Gläubigen üblicher Weise in Reih und Glied. Die Priester stehen dabei den Gläubigen gegenüber. Zwischen dem Priester und den Gläubigen oder im Rücken des Priesters befindet sich ein Altar. Dieser ist meist mit Kerzen, Opfergaben und einem Schwert, dem heiligen Symbol Taphanors geschmückt. Ein Taphanor-Gottesdienst besteht in der Regel aus einer freien Predigt und im Anschluss daran aus Fürbitten und Segnung. Zu den Fürbitten, welche die Priester sprechen, stehen die Gläubigen stramm und aufrecht. Den Refrain der Fürbitte sprechen alle gemeinsam. Üblicherweise findet ein Gottesdienst Taphanors im hellen Lichte des Tages statt. Die Segnung obliegt dem Empfinden des Klerikers für den Zu-Segnenden. Gewöhnlich wird der Gläubige an seine Ehre erinnert.


Besondere Rituale

  • Die Schwertleite: Im Rahmen eines Gottesdienstes für Taphanor wird dem jungen Menschen, der sein Leben dem Streiten wider das Zwielicht im Namen Taphanors verschreibt, sein erstes Schwert verliehen.
  • Das Duell: Ein jedes Duell soll und wird in Dorlónien im Namen Taphanors geführt, sei es bis zum ersten Blut oder - was jedoch unter Gottesfürchtigen selten vorkommt - bis zum Tode. Der Ausgang eines Duells gilt als Entscheidung Taphanors. Dies wird teilweise auch in abgeschwächter Form (z.B. als Schachspiel) für Schlichtungen bei Rechtsfragen genutzt.


Einfluss und Verbreitung

Taphanor ist der Gott des Adels, seinen besonderen Einfluss erlangte er erst wieder durch die Zuwanderung Lord Nurbicons und seiner Soldaten, die ihm auch in deren Heimat unter dem Namen Taphirion gehuldigt hatten. In der Zeit des Imperiums war der Einfluss Taphanors wesentlich stärker, nach dessen Fall wendeten sich die Menschen mehr seiner heilender Schwester Leylinda zu. Heutzutage hat der Glaube an Taphanor die meisten Anhänger unter den Rittern und Offizieren des Reiches, aber auch die oberen Schichten der Bevölkerung haben sich dem Schutze Taphanors anvertraut.


Wahlspruch der Gläubigen

„Mein Leben für die Götter, meine Ehre für Taphanor!“


Weiterführende Artikel